Your Gay Friend

The Georgicks of Virgil, with an English Translation and Notes Virgil, John Martyn Ipsi in defossis specubus secura sub alta Otia agunt terra, congestaque robora, Pierius says it is confecto in the Roman manuscript. And Tacitus also says the Germans used to make caves to defend them from the severity of winter, .

Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Die ersten Tage von Berlin: Der Sound der Wende (German Edition) file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Die ersten Tage von Berlin: Der Sound der Wende (German Edition) book. Happy reading Die ersten Tage von Berlin: Der Sound der Wende (German Edition) Bookeveryone. Download file Free Book PDF Die ersten Tage von Berlin: Der Sound der Wende (German Edition) at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Die ersten Tage von Berlin: Der Sound der Wende (German Edition) Pocket Guide.

When I was young and would overhear rare conversations that my father and his friends had about their own young lives in the inter-war period, I would often long for these years thinking how great it must have been to be growing up then, between and , when three powerful ideologies, liberalism, communism with its many mutually internecine shades and fascism, clashed mercilessly across Europe and the world. Not only was what was on the offer in these ideologies so different, and in each case, powerful but the stakes were high.

Choosing one or the other ideology or in the communist case, one or the other subgroup led most of the time directly into illegality, jail, or for many ultimately to death. The intensity of ideology is not measured only in the space of ideas, but in the space of risks people are willing to take to defend them. The dreamlike enthusiasm and envy for those years were of course tempered by the knowledge that young people like my father lived then in the shadow of a great war.

But perhaps the very life on the edge of the precipice added to the excitement. Perhaps that the belief that if you defeated fascism now, and it would not engulf the world into destruction and extermination, gave an extra zest to the life composed of equal measures of ideology and action. I compared in my mind the excitement of that period with what I regarded as an intellectually sterile age of the confrontation between the two immobile blocs of US capitalism and Soviet communism.

On the one hand, stood US with its simulacre of ideology that could best be explained as utilitarianism-cum-pragmatism hardly something that would move you , defended by people in boring suits, wearing funny glasses, and living in suburban homes. On the other had there was a crumbling edifice of state socialism that has not produced a single new idea since , defended by dreary bureaucrats in fedora hats wearing light grey socks and shoes.

Only the Third World offered some hope, novelty or excitement. We know that these things ended mostly badly; but they did not look like in the late s or early s. This stalemate between two decrepit ideologies ended with the victory of liberal capitalism. And that ushered the most ideologically deadening period of all. Like in Soviet regimes, all contradictions were supposedly solved; once for ever. There were no new questions, and answers to all previous questions were provided. The whole world was just hurrying to become another Denmark where nothing of interest would ever happen.

But that stultifying intellectual world was exploded by the crisis, the rise of political Islam, and the rise of China. It exploded because it was i unable to address real issues and contradictions and supplied only ready-made formulaic bromides, and ii it wrongly assumed that people desire to be free of ideological choices. In other words, it is not only unlikely that the world will ever become Denmark the Middle East has been in turmoil for the past 4, years and is likely to be so in the next , but the world does not want to live in a society devoid of major ideological choices, cleavages and battles.

Germany starts to the moon in ! When the oxygen tank of the space ship gets damaged, one of the men must stay behind to secure the others' safe return to Earth. The hero stays on Moon -- and discovers that the woman he loves stayed with him. Ja, sie fliegen nach dem Monde, weil dort Gold zu holen ist. Als erster sieht er das Gold.

Dann auch das Brautpaar. Wenn Thea von Harbou das Zeichen des Makrokosmos erblickt, darf auch die Gartenlaube nicht leer ausgehen. Man kann sagen: diese Phantasie hat durchaus einen Wasserkopf. Fritz Lang als Regisseur hat Wurf und hat Konstruktionstalent. Er bringt Kleines grossformatig. Teils ist es ein Gefuchtel, teils ein Mechanismus.

Die Grazien sind leider ausgeblieben. Er ist mit den Maschinen mechanisch, allerdings auch konstruktionsbegabt, mit der Rakete dilettantisch, allerdings auch sympathisch-knabenhaft geworden. Was diesen Film anlangt, kann man ihm nur beipflichten. Aber nicht, weil er utopisch ist. Nicht, weil vom Himmel ein hoher Stern gefordert wird. Nicht, weil sie auf einem sehr abnehmenden Mond exakt ankommen.

Ist das noch der Mond, ist es noch eine Schatzinsel? Kosmos aus den achtziger Jahren. Wenn der Fortschritt der Menschheit so aussehen sollte: es lohnte sich nicht, ihn im Bilde heute darzustellen. In diesem Reiche geht der Mond nie auf. Berliner Tageblatt vol. Es ist ein echter Fritz-Lang-Film. Eine wundervolle Mischung von Phantasie, technischer Vollendung und starker Dramatik.

Obgleich Willy Fritsch eine seiner besten Leistungen gibt, eine Charakterstudie, ausgereift, in jeder Bewegung durchdacht. Vielleicht weil der Regisseur es wollte, vielleicht weil es notwendig war. Ein jugendlicher Charakterdarsteller, ein Schauspieler voll Talent, eindringlicher als Jackie Coogan und seine ganzen Imitatoren in der Welt. Sonst geht alles unter in dem starken Gesamteindruck. Ordnet sich alles ein in die wundervolle Linie, die Thea von Harbou vorgezeichnet und Fritz Lang zum Leben erweckt hat.

Eine kleine, wichtige film-[p. Erst Schilderung des grandiosen Bildes vor dem Theater. Die Schauspieler wissen nicht viel zu sagen. Kinematograph Berlin vol. Diese Leute -- man ist heute schon so weit, sie nicht mehr zu verlachen, sondern sie zu verehren -- pflegen auf die Dauer ja immer recht zu behalten. Fritz Lang ist der Mann, der den vagen Traum ausschweifender Geister realisiert. Er macht das mit imponierenden technischen Mitteln. Auf diese Weise entsteht ein wissenschaftlich einwandfreier Film, der -- wohl zum ersten Mal! Diese Liebesgeschichte ist allzu simpel und allzu ideenlos angelegt.

In diesem Film steht er unter den Spielern des Vordergrundes weitaus an erster Stelle. Die Leute standen wie die Mauern, zwischen 8. Reichsfilmblatt Berlin no. Paul J. Eine seltsame Welt. In vielen Ateliers dreht man die Einzelszenen, die Landschaften des Mondes. In knapper Entfernung von dieser Trommel steht der Operateur. In solcher Landschaft verliert sich nicht nur der Ruf jener Frau, die Spuren der Schritte verwischen sich, die Spuren der Menschen verschwinden, wie sie selbst, es ist eine Landschaft des Tragischen. Die Spuren verwischen sich.

Uli Stenglin - Berlin, 16, Germany ( books)

Dann kann die Aufnahme von neuem beginnen. Der Dreiziger halb links! Es dauert sehr lange, bis die Szene das richtige Licht hat, bis keine Schatten von den Menschen und Dingen geworfen werden, der Sandstaub sich legt und der Kamera klare Sicht bietet. Sie verheddert sich -- die Szene ist umsonst gedreht. Verlorene Zeit, verlorenes Geld, verlorene Nerven. Sie gelingt, sie gelingt nicht.

Das andere Abfall, wertloser Abfall. Es dauerte mindestens -- eine Viertelstunde. Es ist in seiner Ursprungsfassung ein phantastischer Roman, der in der "Woche" erschien und schon als Buch Aufsehen erregte. Wenigstens im Film. Nun haftet dem Kino, auf Berlinerisch "Kientopp", seit Anbeginn etwas an, was, wie alle derartigen Dinge, jetzt schwer zu beseitigen ist.

Aber sie haben diesmal, Gott sei Dank, vollkommen unrecht. Es ist nicht "Kientopp", was hier gespielt wird, es ist eine, wenn auch praktisch noch nicht vollkommen erreichte Wahrheit. Denn es ist ganz furchtbar, was dem Kosmopiloten im Raumschiff alles passieren wird. Gleichzeitig machen sich die Meteorsteine bereit: 1. Dann wieder 1. Da ist die Gesamtexplosion beim Start -- ein richtiger Wunschtraum geborener Brandstifter, denn es liegt schon in der Natur der Brennstoffe, unvergast nicht zu explodieren.

Doch wollen wir noch einmal ein wenig zusammenfassen. An dem Raumfahrtproblem sind interessiert die Techniker, die Aerzte, die Astronomen und die Physiker. Damit Deutschland, das den ersten Raumfahrtfilm im Atelier drehte, bald auch den ersten wirklichen Raumfahrtfilm drehen kann! Last update this page : 06 Sep Berlin 28 Aug no. Until recently, the film was considered as practically not preserved, but in , the film museums of Munich, Toulouse and Bologna presented a restored version. Nein, nein! Dieser Barbier Guyard war kein Verbrecher. Und Nacht ward es und wieder Morgen.

Florian fehlte! Tage nun zogen vorbei, und wieder war eine Nacht. Dort bettete er ihn sorglich und er drang in den Lallenden, damit er ihm mitteile, was ihm denn geschehen sei. Da bekreuzigte sich der Barbier. Illustrierter Film-Kurier Berlin vol. Wir haben eben erst "Sumurun" gesehen. Doch Vergleiche hinken bekanntlich immer. Lassen wir's also. Wahr braucht er nicht zu sein. Aber wahr? Doch das nebenbei.

Genuine ist kein Fabelwesen, wie die Alraune, die der Retorte des Forschers entstieg, oder wie Homunculus. Eine geheimnisvolle Sekte zwang sie dazu. Genuine wird geraubt, um auf dem Sklavenmarkt verkauft zu werden. Dort findet und erwirbt sie der Sonderling. Er hat einen Neffen Florian, der sein Lehrling ist. Genuine erscheint. Ihr Blutwille zwingt Florian, dem alten Sonderling die Kehle abzuschneiden. Genuine kann aber ohne Blut nicht leben. Sie fordert Florians Tod. Sie hat ihm den Ring der Macht geraubt. Der Neger gehorcht. Ihr Rausch aber ist verflogen: sie schleudert entstetzt den Becher von sich.

Ein erstes Erwachen. Da erscheint der Enkel des Sonderlings. Genuine und dieser Enkel im Liebesrausch. Bis die Liebe sie einigt. Man dringt gewaltsam ein. Aber Florian, der zuvor bei Genuine eingedrungen ist und zugunsten des neuen Liebhabers abgewiesen wurde, hat bereits das Henkerwerk, das die Volksmenge beabsichtigte, vollzogen: Genuine ist von seiner Hand erdolcht worden.

An ihrer Leiche bricht er zusammen. Die psychologische Konsequenz fehlt. Und die Logik? Doch was schadet's! Wir sind ja im Zauberland des Phantastischen. Sie hat ausgiebig Gelegenheit, ihre Reize zu zeigen, und macht reichlichen Gebrauch davon. Sie spielt die Genuine vermenschlicht, vielleicht zu vermenschlicht, vielleicht nicht tierisch genug. Das Tierhafte und das Treibende im Blutrausch kommt nicht zu so scharfem Ausdruck, wie es vielleicht gewollt war.

Die Photographie von Willy Hameister ist einfach erstklassig. Sie wird viel zu der Verbreitung des Films beitragen. Carl Mayer hat den Weg, den er mit "Caligari" betrat, weiter beschritten. Die Titel in bizarr verzerrter und verwischter Schrift zu geben, ist zwar stilecht, ob aber auch praktisch? Genuine Weit abseits vom breiten ausgetretenen Kinopfade versucht die Decla-Bioscop eigene Wege zu gehen. Das ist eine Tat, die laute Anerkennung verdient, auch wenn noch nicht alles restlos gelungen.

Wenn trotzdem an einzelnen Stellen das Publikum widersprach, so galt dies der Darstellung, die, wenn sie auch vom Regisseur Dr. Das Manuskript schrieb Carl Mayer mit seinem Herzblut. Quoted from: Film und Presse Berlin vol. Sie schaffen geradezu eine neue Gattung. Mit dem Wort "Expressionismus" ist sie nicht abgetan, wie man wohl beim Erscheinen des "Kabinetts des Dr. Caligari" meinte. Karl Mayer, der Verfasser des Dr.

Als zweiter Liebhaber konnte Harald Paulsen nicht recht aus sich herausgehen, auch die Rolle des Curzon Albert Bennefeldt bleibt schon im Manuskript in kurzen Andeutungen stecken. Die ausgezeichnete Photographie besorgte Willi Hameister. Der weibliche Vampyr dieser Zauberwelt ist Fern Andra.

Vossische Zeitung Berlin , 04 Sep early edition , p. Es wird an einzelnen Stellen, wie der Szene auf dem Magistrat, sogar ein bischen nachempfunden. Und dazu ist der Film vielleicht wirklich auch nur da. Er hat keine suggestive Kraft, bleibt totes Bilderbuch. Es ist alles viel zu sehr mit der kalten Hand gemacht.

Man hat ungeheuer bizarre Dekorationne aufgebaut, aber man hat vergessen, Licht und Schatten mitspielen zu lassen. Die Bilder bleiben Photographien. Und ebenso ist die Fabel in ihrem einfachen Fortschreiten zur Katastrophe nicht ergiebig. Das vielgebrauchte Klischee. Bei alledem ist der Film nicht schlecht. Pflicht und Schuldigkeit. John Gottowt und Hans Heinz v. Berliner Lokal-Anzeiger 05 Sep Als solcher eingewertet, ruft er lebhaftes Interesse hervor. Darstellung und Inszenierung harmonieren dieses Mal vollkommen miteinander. Film und Presse Berlin vol. Caligari" fand gleichzeitig mit der Berliner statt.

Baut aber gleichzeitig weiter. Das Gedankliche tritt in den Vordergrund. Aber neu! Und immer reizvoll. Immer fesselnd. Und gelang. Gelang vollkommen. Sie ganz speziell. Nirgends etwas auszusetzen. Das spielt ihm so leicht keiner nach. Hamburger Theaterzeitung vol. Anonymous Naturalistischer oder phantastischer Film? Ich habe die Novelle von Carl Mayer gelesen, aus der der Film entstand. Einige literarische Reminiszenzen, die im Film blieben, nutzen ihm deshalb nicht, z.

Derlei kann man bei H. Doch das ist Nebensache. Hauptsache ist: "Genuine" ist nicht naturalistisch. Der Film ist von der ersten Szene an unwirklich und phantastisch und eben deshalb bannend. Das Tage-Buch Berlin vol. Wir glauben uns nicht zu irren, wenn wir dem Manuskript die Schuld geben. Ein schlechtes Manuskript also? O nein! Ganz und gar nicht. Das sich selbst im Traumland wiederfinden, ist Ziel und Sinn jeder Dichtung. In Genuine, die schon einmal aus dem Blutbecher trank, erwacht die Gier nach Blut.

Dieser aber kann nicht vergessen. Hier ist Stil und dadurch Kunst. Aber sonst ist der Film ein bedeutsames Werk der Regie, ein Werk, auf das die deutsche Regiekunst stolz sein kann. Genuine trinkt sein Blut und steckt seinen Ring an den Finger. Genuine entbrennt in wirklicher Liebe zu dem jungen Manne. Illustrierte Film-Woche Berlin vol. Kleins dekorativer Expressionismus ist reines Kunstgewerbe. Ihm wird das Haus Schicksal.

Und mit durchschnittener Kehle verblutet der Alte am Boden. Volk dringt ein, scheu, blond, vom Geheimnis verdeckt, steht Florian in einem Winkel. Ein Bild, das alles entschuldigt: Genuine. Und Sterben ist einfach, denn Genuine ist tot. Genuine ist ein Ausstattungsfilm, der in seinem unorganischen Durcheinander das Auge mehr schmerzt als erfreut.

Genuine steht auf keinem Boden: weder in der Wirklichkeit des Tages noch in der der Kunst. Und von der Heldin erwartet man eigentlich immer eine Arie. Genuine ist ein expressionistischer Film, weil Expressionismus ein Erfolg war. Aber statt einer Methode der Komposition, wurde er sozusagen Inhalt des Films. An diesem paradoxen Zwiespalt verblich der expressionistische Film. Die "Konjunktur" war zu Ende. Rudolf Kurtz: Expressionismus und Film. Der Film verspricht einer der interessantesten der Saison zu werden.

The Genuine publicity campaign Mirroring the Caligari ad campaign, the Decla used ads like this scattered in the film trade press. Filmographies such as Eisner's or Kaplan's credit Carl Hoffmann. Fritz Lang who used to write scenarios for other directors began the year with his first assignment as a director of course, he also wrote the script.

Sadly, the film is lost and little evidence survived of its production history or contents. It was advertised as "the new Ressel Orla film". On the first day of shooting my car was repeatedly stopped on the way to the studio by armed rebels, but it would have taken more than a revolution to stop me directing for the first time. I mean, it was my first picture, I wanted to do it, but By the way, there were good actors in it. Raffinierte Kanaille!

Das Manuskript ist spannend und logisch fehlerlos aufgebaut, wodurch der Film von vornherein leichtes Spiel hat. Anonymous Halbblut Halbblut!


  • Works of James Hogg.
  • Branko Milanović – “We Had Everything Before Us, We Had Nothing Before Us” | Brave New Europe.
  • The Texas Stray: Only God Could Lead Her Home!
  • TRESOR: OFF THE BEATEN TRACK by Lawrence Carlos - Issuu.

Soweit das Manuskript. Hier Harry Higgs! Wer dort? Dem Filmautor Fritz Lang gelingt dieser Beweis. Am Ende seiner Mittel aber, treibt sie ihn zur Ehrlosigkeit, er wird Falschspieler. Doch Axel hat sich der Polizei zu entziehen verstanden.

BERLIN BOUNCER Trailer HD (unzensiert)

Verfasser des letzteren Film-Manuskriptes ist Fritz Lang. Hamlet is a girl! In this non-Shakespearean adaptation of the Hamlet story, Asta Nielsen stars in the leading part as Prince Hamlet, "a Sarah Bernhard of film", as one contemporary critic wrote, "so boyish that in the meantime one forgot that he was supposed to be a girl. Hamlet Einer der Filme, von denen am meisten gesprochen worden ist und denen man deshalb mit einer gewissen Spannung entgegensieht.

Hamlet -- ein Weib?

Heinz Stieda als Freund Hamlets in frischer Lebendigkeit. Die ausgezeichneten Bauten schuf S. Wroblewsky im Jofa-Atelier. Anonymous Hamlet "Hamlet". Regie: Svend Gade und Heinz Schall. Photographie: Curt Courant und Axel Graatkjer. Fabrikat Art-Film. Nur sein Freund Horatio ist eingeweiht. Bei der nachfolgenden Szene mit der Mutter ersticht er den hinter dem Vorhang lauschenden Polonius.

Seine eigene Mutter vergiftet die Degenspitze, die ihm den Tod bringt. Sie selbst ergreift aus Versehen den Giftbecher. Aber er bringt Szenen von starker Wirkung und wird immerhin ein interessantes Experiment bleiben. Hamlet Noch nie ist um einen Film ein solcher Streit entbrannt, wie um "Hamlet". Dabei ging der Kampf aber nur um die Idee. Diese stillschweigende Anerkennung aller Kreise ist eigentlich ein Lob, das mehr wiegt als laute Zustimmung.

Vining gefundenen Hamletsage. Umlauff, Hamburg. Berlin 26 Jan no. But the film was not finished, and Rippert was hired to shoot the "World Class Series" films of Decla's ambitious programme. The Japanese settings were supposed to be shot on Decla's new lot at Carl Hagenbeck's zoological garden in Hamburg-Stellingen.

Dagover once again impersonated an exotic woman who dies at the end of the picture, this time the beautiful japanese O-Take-San, who commits suicide hara-kiri. Anleihe bei Sullivan u. Die alte Geschichte, variiert, die wir schon so gut kennen. Schauplatz das alte Japan. Lieber Kollege Fritz Lang! Der exotische Deckname allein tut's nicht. Wie zart blumenhaft ist dieses Japan der Wirklichkeit! Wie seltsam puppenhaft spielerisch der Rhythmus dort des Lebens.

Wie hilflos erstarrt die weibliche Ergebung in das Schicksal. Dieser Rhythmus, er lebt auch in der japanischen Natur. Zum ersten Male Harakiri. Nils Prien spielte den Olaf. Der Hauptinhalt der Handlung ist nicht neu. Wie ihr Vater auf Befehl des Mikado, so gibt sie sich freiwillig mit dem gleichen "Schwert der Ehre" den Tod, mit dem er sich opferte: Harakiri! Die Darsteller hatten es recht schwer, das richtige, tiefste Ergebenheit atmende Tempo zu finden. Sie haben ihre Sache brav, wirklich anerkennenswert brav gemacht.

Die Geschichte einer jungen Japanerin. Frei nach dem Amerikanischen von Max Junk. Regie: Fritz Lang. Verlag: Decla-Film-Gesellschaft. Der Stoff ist aus der "Geisha", aus "Madame Butterfly" bereits bekannt und ist nur in den ersten Akten etwas freier bearbeitet und filmwirksam zurechtgestutzt. Lil Dagover als O-Take-San wirkte durch ihre reizende Erscheinung und ihr ausdrucksvolles Minenspiel und hatte sich ganz in die Seele der kleinen Japanerin hineingefunden. Dazu kommt ein Milieu, das in Deutschland trotz alledem und alledem, noch immer starker Sympathien sicher sein darf.

Erfreulicher Weise ist auch die Darstellung gut. Was eigentlich reizte die Dichter an diesem Stoff so sehr? In pikantem Gegensatz dazu steht das Wetter. Aber Frau Sonne hat ein Einsehen. Lil Dagover greift nach dem Spiegel und wirkt mit ihrem farbenfrohen Kimono auf der Stufe ihres "Vaterhauses" wie ein Bild. Hier wird es empfunden. Aber es kommt fast nie dazu. Dadurch kommt etwas ungezwungen Individuelles in die Bilder und viel Leben. Das Paar trennt sich. Und schaut ihm nach, bis seine Gestalt seitlich entschwindet.

Sein molliger Diener, Lettinger, folgt ihm getreulich auf Schritt und Tritt und will wissen, welchem Tier des Parks er die Hammelknochen verehren soll, die er vom Essen mitgebracht hat. Es hagelt Naturgeschichte, bis ein energisches "Bitte, Ruhe!!! Langsam gleitet er herab. Es ist gemalt; ich sehe seitlich deutlich japanische Buchstaben. Da -- "Los! Der Kampf tobt.

The Conversation

Aber nein -- die Buchstaben sind ja noch da. Wie kommen die Buchstaben auf ein lebendes Bild? Also auf zum Kampfplatz! Jetzt fehlen noch die Pferde. Endlich sind auch sie zur Stelle. Aber -- noch nicht gestellt! Lang versucht es mit Liebe. Es ist furchtbar. Die Vorarbeiten sind beendet und mit den Aufnahmen wird in der kommenden Woche, unter der Leitung von Otto Rippert, begonnen. Mit den Aufnahmen wird alsbald begonnen werden. Die Regie hat Fritz Lang.

Die weibliche Hauptrolle ist Lil Dagover anvertraut worden. Der Film, der in seiner Gesamtheit in Japan spielt, gibt ein anschauliches [und naturgetreues] Bild vom Lande des Mikado. Die Aufnahmen zu Madame Butterfly sind in vollem Gange! Beachten Sie den Artikel im redaktionellen Teil! Berlin 07 Jul no. Berlin 25 Jul no. Nordstern-Filmvertrieb Berlin SW. Inszenierung und Photographie sind einwandfrei. Das [p. Ihre schmiegsame Anmut und weiche Frauenhaftigkeit wirken mit starker Unmittelbarkeit.

Es war dies Fritz Lang. Bei einem Besuch auf dem benachbarten Gute verliebt er sich in die Tochter des Hauses, die ihn durch ihren Tanz begeistert. Auf weitere Helios-Filme darf man gespannt sein. Sie ist wunschlos. Er ist der Herr ihrer Liebe. Das Drama ist zu Ende. Gilda Langer ist von der Decla-Film-Gesellschaft verpflichtet worden. Das Manuskript stammt von Leo Koffler. Die FilmWelt Berlin vol. Der Film erscheint im Decla-Verleih. In new filmographies, the episode is mostly entitled "Die Rache der Maud Fergusson".

Part 1: Berlin no. Berlin, 15 Jan no. Berlin, 24 Jan no. Part 2: Berlin no. Berlin, 02 Mar no. Part 3: Berlin no. Part 4: Berlin no. Part 5: Berlin no. Berlin, 03 Mar no. Part 6: Berlin no. Berlin, 05 Mar no. Part 7: Berlin no. Part 8: Berlin no. Berlin, 09 Mar no. The pretitle of the surviving copy lists Joseph Klein as director and Joe May as art director for part 1. Exotic locations! Death and Destiny! Early in , a new genre cast its shadows before it.

The Decla Film Company announced its "Adventurer Film Series", and Joe May of the May Film Company developed an especially spectacular enterprise: one monumental film in eight parts, to be shown in weekly intervals at the end of the year. The concept of a film series and the concept of adventure film as well was modelled on foreign predecessors, especially "The Count of Monte Christo".

The eight parts were shown weekly, from December Eine Geschichte, wie man sie schon soundsooft auf der Leinwand gesehen hat. Michael Bohnen als Konsul scheut keine halsbrecherische Schwierigkeit und wirkt auch tonlos, und Henry Sze gibt den Dr. Die Abenteuerlichkeit der Handlung ist gesteigert, die Phantasie schwelgt in weiten Bezirken, und die Spannung wird immer neu aufgepeitscht.

Madsen gelingt es, mit Hilfe eines amerikanischen Ingenieurs Stanley, den er in der Sklavenstadt antraf, in den Astartetempel zu Maud zu dringen. Namentlich gemessen an der schweren Wucht des Titels. Das geht nicht. Darum will er sie vernichten. Und das geht. Armer Stanley! Und arme Maud! Sie hatte ihn so geliebt, obwohl sie nicht sein Weib geworben war.

Und er wird Werkzeug der Rache. Da wankt Murphy hinaus und findet im Schneetreiben den Tod. Dies Ende ist gut -- aber es macht, entgegen dem Sprichwort, nicht alles gut, was hier fast ein Jahrviertel hindurch an Tausenden vorbeigeflimmert ist. Wenn sich die deutsche Filmindustrie aber wieder zu einem solchen Riesenwerk aufrafft, mag sie es sich etwas mehr kosten lassen -- als nur Geld.

Vossische Zeitung Berlin 02 Feb early edition. Menschenherden in schlechten Architekturen schlecht bewegt. Einiges Episodische ist trotzdem bemerkenswert, so die Neger, die ebenso wie Tiere im Film immer gut sind, und ein amerikanischer Reporter. In der Mitte erhebt sich ein 22 m hoher Tempelbau mit interessanten architektonischen Details. Alles ist bis ins kleinste und feinste durchgebildet.

Dann gelangt man zu einem je 40 m breiten und hohen Tempel der sagenhaften Stadt "Ophir", ebenfalls durchweg stilecht mit geschmackvollen Ornamenten. Recht originell ist ein gewaltiges Fabelwesen, der Moloch, dessen Augen mit Lichteffekten versehen sind. Die gesamten Baukosten betragen 1 M. Teils ist Joseph Klein und des 4. Teils Uwe Jens Krafft. Ueber die beiden letzten Teile ist noch keine Entscheidung getroffen. Der 1. Der Titel des 2. Der 3. Teil, dem sich als 6. Anonymous Der teuerste Film Wir sind ein armes Volk. Teils verantwortlich zeichnet. Die anderen Teile wurden von Josef Klein und Gerhard inszeniert.

Der Chefaufnahmeoperateur des Films war Brandes. Die Kosten aber dieses Films belaufen sich auf nahezu acht Millionen Mark. Die Hauptrolle spielt Mia May.

Thank you for visiting Blouin Art Sale Index

Mia May. Die May-Stadt in Woltersdorf. Er erscheint in 8 Abteilungen, von denen jede eine in sich abgeschlossene Handlung zeigt. Diese 8 Films werden in der Zeit vom November bis Den Anfang macht: "Die Freundin des gelben Mannes". Das Manuskript wurde von Richard Hutter bearbeitet.

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

Die Regie des 4. Und 6. Die Regie hatte Uwe Jens Krafft, [p. Die Regie hatte Uwe Jens Krafft. Bei diesem neuen Typ wechseln die Bilder kaleidoskopartig. Der Stil ist knapp wie der Satzbau der Filmtitel. Vom 6. Mia May kann mit dem Erfolg zufrieden sein. Berliner Tageblatt 01 Feb early edition. Teiles der "Herrin der Welt" nicht mitgearbeitet habe. Rundschreiben an die Kinobesitzer! An die Herren Theaterbesitzer!

Erscheinungstag des ersten Films: Oktober Die Titel dieser 8 Fortsetzungs-Filme werden lauten:. November in 8 aufeinanderfolgenden Wochen Ihr habt gezweifelt -- Aber der Film erscheint am : November UFA [p. Die Freundin des gelben Mannes 5. Die Geschichte der Maud Gregaards Der Rabbi von Kuan-Fu Ophir, die Stadt der Vergangenheit 2.

Die Frau mit den Milliarden 9. Friedrich Wilhelm Murnau. Jekyll and Mr. Hyde" by Robert Louis Stevenson. Conrad Veidt Dr. Berlin 21 Aug no. An adaptation of Stevenson's Strange Case of Dr. Murnau directed, and Conrad Veidt once again starred in a demonic role.

Warren and Mr. Martin Proskauer "Schrecken" Dr. Jekyll und Mr. Man kann bereits im phantastischen Film zwei Typen von Hauptrollen unterscheiden, den hysterischen, gleichsam unter hypnotischem Zwang stehenden Mann und den Epileptiker, den organisch Kranken. Hier im "Schrecken" spielt also nur Veidt. Aber trotzdem, wenn Veidt so etwas macht, so hebt er es wieder aus dem Konventionellen heraus zu individueller Bedeutung.

Eine Szene, wie die in er Wohnung des Mr. Die Gestalt der Grace, der von Dr. Die Regie Murnau hatte geschmackvolle und manchmal wirklich englisch anmutende Interieurs geschaffen, die nobel, aber nicht protzig wirkten. Der Film "Schrecken" hat das Phantastische zum Grundton. Jeckyll geschildert wird. Die Hauptrolle dieses Dr. Neben ihn tritt in der weiblichen Hauptrolle Frl. Margarete Schlegel besonders hervor, die ihrer Rolle als Grace eine starke dramatische Wirkung zu geben versteht.

Die Interieurs sind sehr geschmackvoll gestellt, die einzelnen Bilder von guter plastischer Wirkung. Sagt er. Die Patenschaft ist also zahlreich. Irgendwie, irgendwo und irgendwann ist sogar einmal ein seltsam verwandtes Sujet aufgegriffen und verarbeitet worden. Jedenfalls kann es eindrucksvoll nicht geschehen sein, da die Erinnerung daran nur verschwommen ist. Mit ihm, den Darsteller des Dr. Warren, fiel oder gelang der ganze Plan. Er gelang. Nicht steht der Erfolg als veredelnder Ausgleich, wie hinter dem Faustschen Mephistopheles, hinter diesem verbrecherischen Tun.

Goethes Mephisto ist geradezu ein Engel gegen diesen Dr. Und Goethes Dr. Von den Guttaten des Dr. Was indes, wie gesagt, nicht der Fall ist. Eben noch Dr. Und bei Dr. Warren findet es sehr guten Boden. Warren -- O'Connor. Sie spielt jung und schlank und eindrucksvoll. Andere verschwieg er.

Murnau war ausgezeichnet. Die Massenszenen am Obelisk es war doch einer? Sonst aber alles tadellos. Die Augen O'Connor -- ausgezeichnet. Dekorateur Richter ist ein Meister in seinem Fach. So gut er auch sonst ist. Man feierte Veidt. In den Rahmen der Alltagsumgebung eingeengt, wirkt das Unheimliche um so explosiver. Aber es wird -- auch um ihn herum -- gut gespielt. Ein Dr. Warren und O'Connor ein und dieselbe Person sind. Conrad Veidt ist Dr. Den Freund gab Magnus Stifter unaufdringlich vornehm.

Regie: F. Murnau; Dekorationen: H. Fabrikat: Decla-Bioscop-Sensations-Klasse. Ein vornehmer und reicher Londoner, Dr. Warren, Dr. Die Probe, der er sich selbst unterzieht, ist von furchtbarer Wirkung. Der Grundstoff des Gegenmittels ist in den Apotheken ausgegangen und erst in Wochen wieder zu haben. Hier verwandelt er sich ein letztes Mal vor des Freundes Augen in den Dr. Der alte Herr stirbt vor Schreck, seine Tochter Grace, die ebenfalls Augenzeugin gewesen ist, wird wahnsinnig.

Murnaus mit Conrad Veidt in der Titelrolle in Szene geht. Der Januskopf is an adaptation of the "Jekyll and Hyde" story. Here is a selected list indicating other important treatments of the subject. The Strange Case of Dr. It would become one of the three most well-known horror stories, inspiring hundreds of stage and film versions. Robertson The most famous silent film version and first feature-length adaptation of Stevenson's original script sets the standard.

It combines Stevenson's tale with Oscar Wilde's Picture of Dorian Gray , and adds the women's characters to the story. Fredric March won an Oscar for his brilliant performance. The transformation scene was arguably film history's first degree pan. The Two Faces of Dr.


  • While Im Away... Ill Be Thinking Of You?
  • Down Under All Over.
  • Booed off the stage!
  • Techno in Germany: Its Musical Origins and Cultural Relevance.
  • Skirmish (Gli emersi poesia) (Italian Edition)!
  • Flag this list.
  • Childrens Book Series: Patches the Kitten Explores Her New Home and Meets Her New Family.

Remade by Eddie Murphy in After a hugely successful run, it opened on Broadway in , and in , the German language version opened in our home-town Bremen, starring Ethan Freeman who previously appeared e. Berlin 13 Nov no. Released on dvd Eureka Video. Visions of the city, visions of the future -- Fritz Lang's monumental sci-fi film became the blueprint for every filmmaker's portrayal of a city of the future. Although the narrative turns out a kitschy story of lost and found love with a lame message of fraternization between capital and labor "between the brain and the hands the heart must be the mediator" , the film's visual style surely is striking.

Who could forget the airplanes cruising between skyscrapers, or the creation scene in which the robot turns into Maria? When Rotwang's spotlight hits Maria, that's pure cinema especially effective if you blow smoke into the cinema. Das ist die Gedankenwelt des Regisseurs, in die sich gebieterisch alles einordnet. Der Aufbau des Freudenpalastes Yoshiwara ein Fiebertraum. Wenn die Elemente selbst sprechen, wenn die Stimmen der Unterwelt laut werden, spielt der Mensch eine bescheidene Rolle.

How to Vote

Nicht nur der Name ist bezeichnend. Er ist "Der Schmale", und in seiner seltsamen, dunklen Eckigkeit, die nie ganz durchsichtig wirkt, hat er auch etwas von einer Bewachungsmaschine. Ausgezeichnet ist der "Meister der Herzmaschine" Groth von Heinrich George, eine wirklich gesehene Figur, die in all ihren Regungen geheilt und durchgebildet ist.

Sie funktioniert so einwandfrei wie das Leben in der Wunderstadt Metropolis. Und wenn nicht. Das trifft nicht zu. Ein Film wie Metropolis wird in Deutschland so leicht nicht wieder gemacht werden. Und wie auch immer das finanzielle Ergebnis sein wird -- das ideelle ist uns nicht zweifelhaft. Denn Metropolis ist nicht nur ein in Deutschland, in Europa einzigartiges Werk -- auch in der ganzen Welt, Amerikas Mammutfilme mit eingerechnet, haben wir bisher nichts Gleiches zu finden vermocht!

Der Film selbst? Man kann heute sehr viel. Auch Fritz Lang kann sehr viel. Hier aber wird erfunden und stilisiert. Bald mittelalterlicher Totentanz, bald moderner Totentanz. Bald eine Zeitanregung, bald eine Bildungsanregung, aber niemals die Orientierung von Stoffe her. Ein sachliches Thema grausam verkitscht. Fred Hildenbrandt Metropolis Judicare non necesse est, schwannecke est necesse. Drittens: soll er nach der Premiere zu Schwannecke gehen? Schon hier war er Publikum und nicht das schlechteste. Drittens: der Schriftsteller war nach der Premiere bei Schwannecke. Und ohne Scherz: hier sitzen immer welche, die wissen, was los ist und warum es los ist und nicht los ist.

Und auch hier war der Schriftsteller Publikum und nicht das schlechteste. Die Maschinen bersten, und in die verlassene Stadt der Arbeiter bricht das Wasser. Harbou, die Photographen und die Hauptdarsteller mehrmals herausrief, im ganzen aber nicht besinnungslos hingerissen wurde. Und das ist von einem gemacht, der es nicht nur kann, sondern der es hat. Wer kann es sagen, ob sie jemals wieder so sich hingibt an die Aufgabe, so besinnungslos und heftig, so traumhaft und vielstimmig, hier tat sie es. Wer diese dunkelen Massen hin- und herzerren kann, hinauf und hinab, wer den Orkan in sie tragen und entfachen und lodern lassen kann, der ist einer.

Seit gestern? Kinder auf der Flucht vor Wassermassen.